Über 13 Millionen Aufrufe seit März 2014

Sie vermissen eine spezielle Biografie oder einen Artikel zu einem besonderen Thema? Dann helfen Sie bitte und schicken Sie uns eine Mail.

John Giordmaine

Aus Zauber-Pedia
Wechseln zu: Navigation, Suche

John Nichol „Johnny“ Giordmaine (* 26. September 1898 in Rabato, Malta als Giovanni Nicola Giodmaina; † 19. Januar 1974 in Toronto, Kanada) war ein kanadischer Zauberkünstler.

Leben

Von Haus aus war Giordmaine Elektroingenieur. Im Alter von zehn Jahrgen begann er, sich für die Zauberkunst zu interessieren. 1919 zog er von Malta nach Kanada und ließ sich in Toronto nieder. Ab 1926 trat er öffentlich als Zauberkünstler auf und wurde ab 1931 Berufszauberkünstler. Er nannte sich oftmals "The Gay Magician", wobei das Wort „gay“ in der damaligen Zeit noch die Ur-Bedeutung von „lustig“ hatte.

Bekannt war seine Routine mit den drei Nussschalen, die er auf Zeitungspapier vorführte. Der graue Untergrund verhindert zusätzlich das Entdecken der kleinen Kugel.

Quellen

  • Genii, 1948, Jahrgang 12, Heft 8, Seite 239
  • The Gen, 1959, Jahrgang 15, Heft 6, Seite 145
  • Genii, 1963, Jahrgang 27, Heft 9, Seite 395
  • Genii, 1964, Jahrgang 28, Heft 9, Seite 309