Über 9 Millionen Aufrufe seit März 2014

Sie vermissen eine spezielle Biografie oder einen Artikel zu einem besonderen Thema? Dann helfen Sie bitte und schicken Sie uns eine Mail.

Jan Logemann: Unterschied zwischen den Versionen

Aus Zauber-Lexikon
Wechseln zu: Navigation, Suche
Zeile 8: Zeile 8:
  
 
Logemanns Stil in der Zauberkunst ist der eines fahrigen und scheinbar etwas unkonzentrierten Zauberkünstlers, der zum Schluss einer jeder Vorführung jedoch genau weiß, was er tut, um somit die Zuschauer erst recht zu verblüffen.
 
Logemanns Stil in der Zauberkunst ist der eines fahrigen und scheinbar etwas unkonzentrierten Zauberkünstlers, der zum Schluss einer jeder Vorführung jedoch genau weiß, was er tut, um somit die Zuschauer erst recht zu verblüffen.
 +
 +
2001 wurde Jan Mitglied im Verein [[Magischer Zirkel von Deuschland]].
 +
 +
Im selben Jahr nimmt er an den Vorentscheidungen für die deutschen Meisterschaften teil und wird mit einem 1. Preis im Bereich Karten-Zauberkunst geehrt.
 +
 +
Auf dem Zauberkongress MagiColonia 2002 belegt Jan Logemann den 2. Platz im Bereich Close-up-Zauberkunst.
 +
 +
Beim Zauberkongress Prix Juventa Magica 2003 in Berlin erhält er den 3. Platz beim Kartenzaubern und den 2. Platz in Close-up-Zauberkunst.
 +
 +
2012 schließlich schafft Jan Logemann den 1. Platz im Bereich Kartenzauberkunst auf dem Weltkongress der Zauberkunst in Blackpool, England.
 +
 +
2014 nahm Jan erfolgreich auf dem Internationale Zauberkongress in Beijing, China, teil und errang die Silber-Medaille.
 +
 +
2015 wurde er vom Magic Castle in Hollywood eingeladen und ebenso von dem FFFF-Kongress in den USA,
  
 
== Artikel ==
 
== Artikel ==

Version vom 13. September 2020, 21:08 Uhr

Jan Logemann, Foto: Wittus Witt

Jan Logemann (* 8. August 1984) ist ein deutscher Zauberkünstler

Leben

Der in Hamburg geborene Jan Logemann machte nach dem Abitur zunächst eine Ausbildung zum Heilpraktiker, da der Notendurchschnitt seines Zeugnisses kein unmittelbar anschließendes Medizinstudium zuließ. Danach ließ er sich weiter zum Osteopathen ausbilden und unterhielt für etwa zwei Jahre eine eigene Praxis für Osteopahtie. Nebenher trat er bereits als Zauberkünstler auf.

Nachdem er schließlich einen Studiumsplatz für Medizin erhalten hatte, begann er sein Studium, das er jedoch nach dem Physikum nicht weiter verfolgte, sondern das Zaubern zu seinem Hauptberuf machte. Ausschlaggebend war für diesen Schritt die Teilnahme am FISM Weltkongress in Blackpool, 2012, wo er den ersten Preis in der Sparte Karten-Zauberkunst erringen konnte.[1]

Logemanns Stil in der Zauberkunst ist der eines fahrigen und scheinbar etwas unkonzentrierten Zauberkünstlers, der zum Schluss einer jeder Vorführung jedoch genau weiß, was er tut, um somit die Zuschauer erst recht zu verblüffen.

2001 wurde Jan Mitglied im Verein Magischer Zirkel von Deuschland.

Im selben Jahr nimmt er an den Vorentscheidungen für die deutschen Meisterschaften teil und wird mit einem 1. Preis im Bereich Karten-Zauberkunst geehrt.

Auf dem Zauberkongress MagiColonia 2002 belegt Jan Logemann den 2. Platz im Bereich Close-up-Zauberkunst.

Beim Zauberkongress Prix Juventa Magica 2003 in Berlin erhält er den 3. Platz beim Kartenzaubern und den 2. Platz in Close-up-Zauberkunst.

2012 schließlich schafft Jan Logemann den 1. Platz im Bereich Kartenzauberkunst auf dem Weltkongress der Zauberkunst in Blackpool, England.

2014 nahm Jan erfolgreich auf dem Internationale Zauberkongress in Beijing, China, teil und errang die Silber-Medaille.

2015 wurde er vom Magic Castle in Hollywood eingeladen und ebenso von dem FFFF-Kongress in den USA,

Artikel

  • Warum machst du all das? in: Magische Welt, Heft 4, 68. Jahrgang, 2019, Seite 152

Auszeichnungen

  • 1. Preis Kartenzauberkunst, FISM-Kongress, 2012, Blackpool, England

Nachweise

  1. Gespräch mit Logemann am 24. Juli 2014