Über 6,5 Millionen Aufrufe seit März 2014 · Ziel für 2019: Über 3 000 Biografien

Sie vermissen eine spezielle Biografie oder einen Artikel zu einem besonderen Thema? Dann helfen Sie bitte und schicken Sie uns eine Mail.

Jan Forster

Aus Zauber-Lexikon
Wechseln zu: Navigation, Suche
Jan Forster

Jan Forster (* 19. November 1958 als Mathias Forster) ist ein deutscher Berufszauberkünstler und Autor.

Leben

Mit acht Jahren sah er im Fernsehen eine Show mit verschiedenen Zauberkünstlern. Besonders zwei Akteure beeindruckten ihn nachhaltig: Norm Nielsen und Alberto Sitta-CHUN-CHIN-FU. In den 1980er Jahren wurde er professioneller Zauberkünstler und trat zusammen mit seiner Ehefrau und Partnerin Daniela auf; anfangs häufig auf Kreuzfahrtschiffen der gehobenen Klasse, später vermehrt auf Firmenveranstaltungen und mit einem eigenen Soloabend in Theatern. Seit den 1990er Jahren hat er sich zunehmende der Mental-Zauberkunst verschrieben. Jan Forster gilt als Schüler des Göttinger Zauberkünstlers Jürgen Netke, der auch als Joe Nex bekannt geworden ist.

Artikel

Publiktionen

  • Siebenmal metnal angehaucht, 52 Seiten, 2018

Auszeichnungen

  • Grand Prix, Prag, 1980
  • Regionalwettbewerb 1980 Wolfsburg, 1. Platz Manipulation
  • Deutscher Meister 1981 München, 2. Platz Manipulation
  • Vorentscheidung 1983 Hamburg, 1. Platz Manipulation
  • Deutscher Meister 1984, Osnabrück, 1. Platz Manipulation