Über 7 Millionen Aufrufe seit März 2014

Sie vermissen eine spezielle Biografie oder einen Artikel zu einem besonderen Thema? Dann helfen Sie bitte und schicken Sie uns eine Mail.

Irene Larsen

Aus Zauber-Lexikon
Wechseln zu: Navigation, Suche
Irene Larsen
Irene Larsen (in blau) mit der Gruppe Die Fertigen Finger, 2015

Irene Larsen (* 25. September 1936 in Stühlingen als Irene Stolz;  † 25. Februar 2016 in Brookledge, USA) war eine deutschstämmige US-amerikanische Zauberkünstlerin und Herausgeberin.

Leben/Wirken

Irene Larsen wuchs ursprünglich in Deutschland und Österreich auf. Sie war die Jüngste von insgesamt vier Kindern. Nach der Schule lernte sie zunächst Friseurin und machte anschließend eine Hauswirtschaftslehre.[1]

Als sie 1954 den Zauberkünstler John Daniel kennenlernte, wurde sie dessen Assistentin und ein Jahr später dessen Ehefrau. Mit ihm zog Sie 1955 in die USA. Das Duo trat bis Ende 1950 mit einer Art Geisterkabinett auf.

Nach ihrer Scheidung von Daniel heiratete Irene am 10. November 1963 den US-Amerikaner Bill Larsen, mit dem sie bis 1990 gemeinsam das Periodikum Genii herausgab.

Seit 1994 war Irene Larsen Ehrenvorsitzende der Academy of Magic Arts in Hollywood. Sie war eng befreundet mit dem ebenfalls aus Deutschland stammenden Zauber-Duo Siegfried & Roy.

Irene Larsen ist die Mutter der Kinder Dante (aus erster Ehe), Heidi und Erika.

Literatur

Quellen

  • H. J. Sack, Drei Perlen der Magie, in Magische Welt 1993 - Nr. 2, Seite 147
  • Fraps, Thomas, The Return of the Flicking Fingers in: Magische Welt 2015 - Nr. 3, Seite 101
  • Genii, 1965, Jahrgang 30, Heft 2, Seite 82
  • Genii, 1970, Jahrgang 34, Heft 10, Seite 452
  • Genii, 1972, Jahrgang 36, Heft 6, Seite 285
  • Genii, 1975, Jahrgang 39, Heft 12, Seite 625

Nachweise

  1. Telefonat mit Angelika Stolz am 16. April 2016, Nichte der Irene Larsen