Über 6,5 Millionen Aufrufe seit März 2014 · Ziel für 2019: Über 3 000 Biografien

Sie vermissen eine spezielle Biografie oder einen Artikel zu einem besonderen Thema? Dann helfen Sie bitte und schicken Sie uns eine Mail.

Ignaz Akenheil

Aus Zauber-Lexikon
Wechseln zu: Navigation, Suche

Ignaz Akenheil, *1775 b. Baden-Baden, Schwarzwald - nach 1829, war ein kleingewachsener, deutscher Zauberkünstler

Leben

Der im Alter von 13 Jahren nur ca. 90 cm lange Akenheil wird von einer zeitgenössischen Quelle wie folgt beschrieben: „an Leib und Seele außerordentlich zierlich und wohlgestalt, und sehr lebhaft von Geiste. Dieser kleine Miniatur-Mensch ist wegen seiner Zierlichkeit, und tausend artigen Talenten und Geschicklichkeiten, die er besitzt, der Liebling und Joujou aller unserer Damen; er spricht z. E. Teutsch, Französisch und Italienisch, spielt auf der Mandoline und singt etliche kleine Liederchen dazu, macht verschiedene Taschenspieler-Künste und schlägt die Trommel à merveille.“ [1]

Referenzen

  1. Er trat noch in den 1820er Jahren auf. Journal des Luxus und der Moden, Weimar 1788 ; Oettermann, Lexikon der Zauberkünstler