Über 8 Millionen Aufrufe seit März 2014

Sie vermissen eine spezielle Biografie oder einen Artikel zu einem besonderen Thema? Dann helfen Sie bitte und schicken Sie uns eine Mail.

Henry Hatton: Unterschied zwischen den Versionen

Aus Zauber-Lexikon
Wechseln zu: Navigation, Suche
K
Zeile 2: Zeile 2:
  
 
== Leben ==
 
== Leben ==
Henry Hatton wurde durch die Vorführungen mehrere Zauberkünstler, die er in seiner Jugend sah, inspiriert. 1867 gab er sich den Bühnennamen ''Hatton''.  
+
Henry Hatton wurde durch die Vorführungen mehrere Zauberkünstler, die er in seiner Jugend sah, inspiriert selbst mit der Zauberkunst zu beginne. 1867 wählte er für sich den Bühnennamen ''Hatton''.  
  
 
Zusammen mit [[Adrian Plate]] schuf er die erste Version des [[Goldin-Tuch-Kunststück]]es.  
 
Zusammen mit [[Adrian Plate]] schuf er die erste Version des [[Goldin-Tuch-Kunststück]]es.  

Version vom 24. Dezember 2019, 18:06 Uhr

Henry Hatton (* 16. Dezember 1837 in New York als Patrick Henry Cannon; † 24. Dezember 1922) war ein US-amerikanischer Zauberkünstler und Autor.

Leben

Henry Hatton wurde durch die Vorführungen mehrere Zauberkünstler, die er in seiner Jugend sah, inspiriert selbst mit der Zauberkunst zu beginne. 1867 wählte er für sich den Bühnennamen Hatton.

Zusammen mit Adrian Plate schuf er die erste Version des Goldin-Tuch-Kunststückes.

In der Zeitschrift Our Young Folks veröffentlichte er von 1865 bis 1867 unter seinem bürgerlichen Namen eine Serie mit dem Titel Lessons in Magic.

Veröffentlichungen

Auszeichnungen

Quellen