6 Millionen Aufrufe seit März 2014

Sie vermissen eine spezielle Biografie oder einen Artikel zu einem besonderen Thema? Dann helfen Sie bitte und schicken Sie uns eine Mail.

Henk Vermeyden

Aus Zauber-Lexikon
Wechseln zu: Navigation, Suche
Henk Vermeyden
Henk Vermeydens Zauberbuch

Henk Vermeyden (* 21. November 1908; † 16. Oktober 1988) war ein niederländischer Zauberkünstler, Händler, Dozent und Vereinsfunktionär.

Leben

Vermeyden beschäftigte sich bereits seit seiner Schulzeit mit der Zauberkunst. Am 1. April 1941 gründete er das Triks Magic Studio.[1] Zuvor war er bei dem holländischen Zauberhändler Larette angestellt. Larette behauptete, Vermeyden habe die Kundenkartei von Larette kopiert, um damit sein eigenes Unternehmen aufzubauen.[2]

Vermeyden führte sein Geschäft bis zum Jahre 1986.

Von 1941 bis 1973 gab er das Zauberperiodikum Triks heraus. Die Titelblätter einiger Jahrgänge wurden von Anton Stursa gestaltet.

Vermeyden war Mitbegründer der ➟ FISM und stand ihr als Generalsekretär von 1947 bis 1976 vor. In seiner privaten Zauberschule erteilte er vielen Zauberkünstlern Unterricht und führte sie häufig aufs Siegertreppchen diverser Weltkongresse. Zu seinen bekanntesten Schülern gehörte ➟ Fred Kaps, der insgesamt dreimal den Grand Prix gewinnen konnte.

Während Vermeydens Amtszeit als Generalsekretär der FISM gehörte er zu den einflussreichsten Zauberorganisatoren seiner Zeit.

Veröffentlichungen

  • Handboek der Goochelkunst, Van Holkema & Warendorf, 1960, 326 Seiten

Quellen

Nachweise

  1. Magie, Heft 7, Juli 1962, Jahrgang 42, Seite 192
  2. Ritsko van Vliet in Magie, Nr. 7, Juli 1998, 78. Jahrgang, Seite 362