Über 10 Millionen Aufrufe seit März 2014

Sie vermissen eine spezielle Biografie oder einen Artikel zu einem besonderen Thema? Dann helfen Sie bitte und schicken Sie uns eine Mail.

Hauptseite

Aus Zauber-Pedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
» Zwinge dich nicht, lustig zu sein. – Professor Hoffmann «

Willkommen bei der deutschsprachigen Zauber-Enzyklopädie

Zauber-Pedia ist ein Projekt zum Aufbau einer Enzyklopädie zum Thema Zauberkunst. Sie ist öffentlich zugänglich und ein Wiki, bei dem jeder mitmachen kann. Die Zauberei ist eine der ältesten Kunstformen, die seit Jahrhunderten die Menschen erfreut. Zweckfrei, verblüffend und kreativ. In der ZauberPedia findet man zahlreiche Information über diese wunderbare Kunst. Sie wird von Liebhabern und Berufszauberkünstlern auf der ganzen Welt ausgeübt.

Seit März 2014 sind insgesamt 21.884 Eintragungen mit 12.653 eigenständigen Beiträgen entstanden. Man findet hier Artikel zu bekannten Zauberkünstlern, zu Kunststücken, zur Zauber-Geschichte und zu Literatur.

Die Zauber-Pedia wird unterstützt vom Verlag Magische Welt und seit Mai 2019 vom Dachverband der Schweizer Zaubervereine MRS (Magischer Ring der Schweiz).

Zauberhaftes der Woche

Alan Shaxon und Mr. Bean

Artikel der Woche

Klaus Bertram; Foto: Wittus Witt

Klaus Bertram (* 22. Oktober 1943) ist ein deutscher Grafiker, Kunsterzieher, Zauberkünstler, Autor und Erfinder.

Klaus Bertram illustrierte vornehmlich seit 1961 zahlreiche Angebotslisten und Beschreibungen von Zauberkunststücken für Zaubergerätehändler und Fachzeitschriften. Darüber hinaus schuf er Zaubercomics, die in den Publikationen von ➟ Joe Wildon und ➟ Werner Geissler Werry abgedruckt wurden.

Aus Magische Welt, Heft 6/2002

Zauberei hat für ihn etwas Be­frei­endes. Wann immer Klaus Ber­tram sich mit der Zauberei be­schäf­tigte, fühlte er sich so, als ob er auf einer Insel sei, auf der es ihm rundum gut geht. So konnte er schon in den frühen Jahren der Strenge des Elternhauses entfliehen und sich frei fühlen. Auf seiner Insel gab und gibt es keine Zwän­ge. Weder für seine Zu­schau­er noch für ihn. Er kann sich aus­schließ­lich der Freude hingeben, welche die Zauberei vermittelt.Diese Einstellung zur Zauberkunst ist bei Klaus Bertam bis heute spürbar. Er ist weder laut, noch in irgendeiner Weise aufdringlich. Alles um ihn herum strahlt eine Ruhe und Gelassenheit aus. Nur mit seinem Zeichen­­stift erlaubt er sich, seine Umwelt etwas näher zu betrachten und bringt Dinge in den Vordergrund, die für viele verborgen sind. Auch wenn er Situ­a­tionen und Personen aus der Zauberwelt karikiert und ironisiert, dann geschieht dies niemals verletzend. Seine Ironie ist in gewisser Weise eine kritische Beleuchtung der Selbstdarsteller. Er nimmt die Eitelkeit mancher Zauberer auf die Schippe, ohne diese je­­doch bloßzustellen.  – Zum Artikel ...

Neueste Artikel

Weitere neue Artikel

Weitere Themenbereiche

Neue Bilder

Heute am 14. April

Der 14. April ist der 104. Tag des gregorianischen Kalenders (der 105. in Schaltjahren), somit bleiben 261 Tage bis zum Jahresende.

Ereignisse

Geboren

Gestorben


Aktuell und demnächst


Persönliches


Kongresse, Treffen, Veranstaltungen


2021

Mein liebstes Stück

Barkow-Plakat-Rieck.jpg
Heinrich Barkow

Ergänzende Onlinelexika