Über 10 Millionen Aufrufe seit März 2014

Sie vermissen eine spezielle Biografie oder einen Artikel zu einem besonderen Thema? Dann helfen Sie bitte und schicken Sie uns eine Mail.

Hauptseite

Aus Zauber-Pedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
» In Laienkreisen sind die Kartenkunststücke der mathematischen Stilform am beliebtesten. – Aloys Christof Wilsmann «

Willkommen bei der deutschsprachigen Zauber-Enzyklopädie

Zauber-Pedia heißt diese Website zum Thema Zauberkunst. Sie ist öffentlich zugänglich und ein Wiki, bei dem jeder mitmachen kann. Die Zauberei ist eine der ältesten Kunstformen, die seit Jahrhunderten die Menschen erfreut. Zweckfrei, verblüffend und kreativ. In der ZauberPedia findet man zahlreiche Information über diese wunderbare Kunst. Sie wird von Liebhabern und Berufszauberkünstlern auf der ganzen Welt ausgeübt.

Seit März 2014 sind insgesamt 21.712 Eintragungen mit 12.590 eigenständigen Beiträgen entstanden. Man findet hier Artikel zu bekannten Zauberkünstlern, zu Kunststücken, zur Zauber-Geschichte und zu Literatur.

Die Zauber-Pedia wird unterstützt vom Verlag Magische Welt und seit Mai 2019 vom Dachverband der Schweizer Zaubervereine MRS (Magischer Ring der Schweiz).

Zauberhaftes der Woche

Artikel der Woche

David Copperfield; Foto: Andrea Witt

David Copperfield hat sich seit 1977 innerhalb von rund 15 Jahren zu dem weltweit bekanntesten Zauberkünstler entwickelt. Unter anderem war er der erste Zauberer, der in großen Stadien auftrat, in denen sonst nur Pop-Musiker gastieren. Zu seinen außergewöhnlichen Erfolgen zählt das Schweben auf der Bühne, das er unter dem Namen „Flying” zusammen mit dem Erfinder ➟ John Gaughan perfektionierte.

Von 1977 bis 1985 war er jedes Jahr mit einer speziellen Zaubershow im Fernsehen zu erleben. Daneben hat er bis etwa 2010 ausgiebige Tourneen durch fast die gesamte Welt unternommen.

Seinen eigenen Aussagen zur Folge absolvierte er bis zu 600 Shows im Jahr. Oftmals gibt er nach den Shows Autogramme, auf die die Besucher bis zu einer Stunde warten. Die Autogramme werden nur auf Fotos gegeben, die zuvor für 10 US-Dollar gekauft werden müssen. Der Erlös dieser Gelder geht an das von David Copperfield gegründete Projekt Project Magic. Dabei handelt es sich um einen Versuch, behinderten Patienten bei der Rehabilitation zu helfen, indem man ihnen Zauberkunststücke zeigt und mit ihnen einübt, wodurch man hofft, ihr Selbstbewusstsein zu stärken, und ihre Geschicklichkeit und Feinmotorik auf spielerische Art zu verbessern.

Seinen Bühnennamen entlieh er einer Romanfigur von Charles Dickens.  – Zum Artikel ...

Neueste Artikel

Weitere neue Artikel

Weitere Themenbereiche

Neue Bilder

Heute am 4. Dezember

Aktuell und demnächst

  • HenryLewis.jpg Am 12. Oktober 2019 konnte Henry Lewis seinen 100. Geburtstag feiern. Happy Birthday.


Persönliches


Kongresse, Treffen, Veranstaltungen


2021

Mein liebstes Stück

Plakat159.jpg
Beschreibung

Ergänzende Onlinelexika