Über 7 Millionen Aufrufe seit März 2014

Sie vermissen eine spezielle Biografie oder einen Artikel zu einem besonderen Thema? Dann helfen Sie bitte und schicken Sie uns eine Mail.

Harry Opel

Aus Zauber-Lexikon
Wechseln zu: Navigation, Suche

Harry Opel (* 28. Januar 1883 in Limestone, New York als John Henry Opel; † 11. März 1955) war ein US-amerikanischer Zauerkünstler, Autor und Herausgeber.

Leben

Harry Opel wurd um 1900 hauptberuflicher Zauberkünstler. Er trat vornemlich im Vaudeville, Jahrmärkten und in Theatern auf. Später tourte er mit einem kompletten Abendprogramm.

Da sein Frau jedoch in der Winterzeit die Kälte nicht so gut vertragen konnte, nahm er ab 1911 in dieser Zeit in der Fleisch- und Gemüse-Abteilung des Geschäftes Tiedtke’s in Toledo, Ohio, einen Job an. Jeweils im April verließ er den Markt und tourte wieder mit seinem Programm, in dem er Zauberkunststücke und Jonglagen zeigte, bis es wieder Winter wurde und er in den Markt zurückkehrte. In den 1930ern beschränkte er seine Zauberauftritte auf den Raum um Toleda. Er behielt seine Arbeit bei Tiedke’s bis in die 1950er Jahre.

Nebenher verfasste Harry Opel Gedichte, die er in verschiedenen Zauberperiodika veröffentlichte, wie in The Tops und The Linking Ring.

Von 1929 bis 1952 gab er das hangeschriebene, einzigartige Zauberperiodikum The Voice from the Attic heraus.[1]

Veröffentlichungen

Quellen

Nachweise