Ziel für 2017: 3000 Biografien

Sie vermissen eine spezielle Biografie oder einen Artikel zu einem besonderen Thema? Dann helfen Sie bitte und schicken Sie uns eine Mail.

Hans Trunk

Aus Zauber-Lexikon
Wechseln zu: Navigation, Suche
Hans Trunk

Hans Trunk (* 10. November 1887 in Wien; † 1. Januar 1966) war ein österreichischer Zauberkünstler und Autor.

Inhaltsverzeichnis

Leben

Von Haus aus war Trunk ein Geschäftsmann, der sich nebenher intensiv mit der Zauberkunst beschäftigte. Mehrere Jahre lang war er Präsident des Magischen Klubs Wien

Er hat unter dem Titel "Magische Memoiren" in dem Vereinsorgan Magie eine Artikelserie publiziert, die im Jahrgang 1939, Seite 302 begann und 1942 endete. In seinem Buch Das Trunk-Buch hat er diese Artikel zusammengefasst.

Trunk hat mehrere Kunststücke kreiert. Eines seiner bekanntesten ist das „Blaue Wunder“: Zwischen vier gelben, runden Steinen befindet sich ein blauer. Dieser wandert zwischen den gelben Steinen auf und ab.[1]

Artikel

  • Wie Du mir – So ich Dir, in: Magie, Heft 10, 1961, Seite 284
  • Meinem Freunde Helmut Schreiber – Kalanag, in: Magie, Heft 2, 1964, S. 38

Kreationen

  • Das blaue Wunder, 1924

Veröffentlichungen

Ehrungen

  • Ehrenmitglied im Magischen Zirkel von Deutschland
  • Silbernes Ehrenzeichen für Verdienste um die Republik Österreich als Experte für Mineralölprodukte, 1963[2]
  • Ehrenmedaille des Roten Kreuzes

Nachweise

  1. Das Blaue Wunder, Magie, Heft 9, 1964, S. 250
  2. Magie, Heft 4, 1963, Seite 127