Über 7 Millionen Aufrufe seit März 2014

Sie vermissen eine spezielle Biografie oder einen Artikel zu einem besonderen Thema? Dann helfen Sie bitte und schicken Sie uns eine Mail.

Hans-Peter Juling

Aus Zauber-Lexikon
Wechseln zu: Navigation, Suche

Hans-Peter Juling (* 7. März 1949; † 30. Oktober 2008) war ein deutscher Zauberkünstler und Autor.

Wirken

Juling beeinflusste eine Reihe von Zauberkünstler, wie z. B. Thomas Otto, zudem veröffentlichte er einige Publikationen. Er selbst bezeichnete sich gern als den „zweiten“ Schüler des Zauberkünstlers Punx.[1]

Lange Jahre war er als Lebensberater tätigt. Nebenher führte er ein Zauberstudio in Lübeck. In den letzten Jahren war er fast nur noch als "Svengali-Spiele-Verkäufer" unterwegs.

Veröffentlichungen

  • Die Daumenfesselung, Puchheim 1983
  • Die Homing Card nach Fred Kaps, Pullach 2002

Artikel in Magische Welt

  • Auswüchse, Heft 2, Jahrg. 29, 1980, Seite 58
  • Kunst, Heft 4, Jahrg. 29, 1980, Seite 190
  • Hokus Pokus mit Damen, Heft 2, Jahrg. 30, 1981, Seite 81
  • Für und wider Wettbewerbe, Heft 1, Jahrg. 31, 1982, Seite 8
  • Kurzrezensionen (Karo: 3x Rabenschwarzer Kater) , Heft 4, Jahrg. 32, 1983, Seite 211
  • Kurzrezensionen (Michael Ammar: Encore II), Heft 5, Jahrg. 32, 1983, Seite 298
  • Werbung bringt Geld in die Kasse!, Heft 2, Jahrg. 33, 1984, Seite 146
  • Zauber-Zauber-Impressionen, Heft 3, Jahrg. 37, 1988, Seite 231
  • erste Schritt zur Zauberkunst, Heft 2, Jahrg. 38, 1989, Seite 162
  • Wunder Punx, Heft 5, Jahrg. 56, 2007, Seite 268

Nachweise

  1. Magische Welt, Heft 5, 2008