Über 8 Millionen Aufrufe seit März 2014

Sie vermissen eine spezielle Biografie oder einen Artikel zu einem besonderen Thema? Dann helfen Sie bitte und schicken Sie uns eine Mail.

Hans-Peter Holbach

Aus Zauber-Lexikon
Wechseln zu: Navigation, Suche
Hans-Peter Holbach um 2000

Hans-Peter Holbach (* 1945)[1] ist hauptberuflicher Anlagenberater und ein ehemaliger Zauberkünstler, Autor und Herausgeber mehrerer Zauberpublikationen.

Leben/Wirken

In der Rubrik „Die Zauberkunst im Spiegel der Presse“ des Vereinsorgans Magie wird auf Seite 66 eine westdeutsche Zeitung vom 7. Februar 1959 zitiert, die über den 14-jährigen Hans-Peter Holbach berichtete. Er lebte zu dieser Zeit in Ramsdorf, einem Stadteil von Velen in Westfalen. Holbach wird als Präsident eines Zauberklubs vorgestellt.

In den Jahren 1960 bis 1963 gab Holbach das Zauberpriodikum Zauberbrille heraus. 1963 erscheint bei ihm das Periodikum Internationale Magie, das jedoch bei dieser einen Ausgabe blieb. 1964 erscheint ein weiteres Periodikum, Magivision, das ebenfalls nur eine Ausgabe brachte.

Die Magivision war laut Impressum Zeitschrift der Internationalen Magierloge mit Jugendring, die jedoch in keiner anderen Publikation erwähnt wurde.

Der Magische Zirkel von Deutschland distanzierte sich öffentlich in einem Schreiben von allen Aktivitäten, die mit Hans-Peter Holbach zusammenhingen.[2]

1963 organisierte Holbach am 8. und 9. Juni einen Zauberkongress auf dem Schloss Raesfeld in Westfalen.

Laut einer späteren Mitteilung in der Magie war Holbach Fachberater für das 1966 erschienene Buch [Einmaleins (1x1) Der Zauberei|Das 1 x 1 der Zauberei]] von Roland Gööck.[3]

Nach diesem Zeitpunkt verschwindet Hans-Peter Holbach von der Bildfläche. Er taucht ab den 1970er wieder im Ausland, Vaduz, Liechtenstein, auf. Hier hat er ein neues Periodikum ins Leben gerufen, das sich jedoch nicht mehr an Zauberkünstler richtet, sondern an Geldanleger, der Geldbrief.

Publikationen

  • Zauberbrille, 1950–1963
  • Internationale Magie, 1963
  • Magiviision, 1964

Artikel

  • Seifenblasenrezept, Magische Welt, Heft 7, 7. Jahrgang, 1958, Seite 175
  • Raucherlunge, Magische Welt, Heft 2, 9. Jahrgang, 1960, Seite 42
  • diverse Artikel in den oben genannten, eigenen Publikationen

Weblinks

Nachweise

  1. Es gibt zwei Belege für das Geburtstdatum: Magie, Heft 2, 1960, Seite 66 und Magie, Heft 3, 1964, Beilage "Klarstellung"
  2. Beilage in der Magie, Heft 3, 1964
  3. Magie, Heft 7, 1968, Seite 544