Über 9 Millionen Aufrufe seit März 2014

Sie vermissen eine spezielle Biografie oder einen Artikel zu einem besonderen Thema? Dann helfen Sie bitte und schicken Sie uns eine Mail.

Giovanni Gloria: Unterschied zwischen den Versionen

Aus Zauber-Lexikon
Wechseln zu: Navigation, Suche
 
Zeile 3: Zeile 3:
  
 
==Leben und Wirken==
 
==Leben und Wirken==
Als Giovanni Gloria 15 Jahre alt war macht er die Bekanntschaft mit dem italienische Zauberkünstler [[Rudolf Fritz]], der sein Lehrer und dessen Assistent er wurde. Nach vier Jahren trat er dann selbst als Zauberkünstler auf.
+
Als Giovanni Gloria 15 Jahre alt war, machte er die Bekanntschaft mit dem italienische Zauberkünstler [[Rudolf Fritz]], der sein Lehrer und dessen Assistent er wurde. Nach vier Jahren trat er dann selbst als Zauberkünstler auf.
  
1930 trat er dem Verein [[Magischer Zirkel von Deutschland]] bei, dessen Ehrenmitglied er später wurde.  
+
1930 wurde er Mitglied im Verein [[Magischer Zirkel von Deutschland]], dessen Ehrenmitglied er später wurde.  
  
 
== Artikel ==
 
== Artikel ==

Aktuelle Version vom 27. Juni 2020, 20:30 Uhr

Giovanni Gloria, um 1930

Giovanni Gloria (* 17. Juni 1882 in Venedig; † 27. Juni 1958 in Nizza/Frankreich) war ein französischer Zauberkünstler und Autor, der unter dem Bühnennamen Gloria auftrat.

Leben und Wirken

Als Giovanni Gloria 15 Jahre alt war, machte er die Bekanntschaft mit dem italienische Zauberkünstler Rudolf Fritz, der sein Lehrer und dessen Assistent er wurde. Nach vier Jahren trat er dann selbst als Zauberkünstler auf.

1930 wurde er Mitglied im Verein Magischer Zirkel von Deutschland, dessen Ehrenmitglied er später wurde.

Artikel

  • Neue Kombinationen des Tuch-Ei-Tricks, in: Magie, Heft 2, Februar 1932, Seite 18
  • Ein mysteriöser Zauberstab, in: Magie, Heft 2, Februar 1932, Seite 20
  • Pass-Palm, in: Magie, Heft 1, Januar 1934, 17. Jahrgang, 1934, Seite 8

Publikationen

  • Schnürsenkel Tricks, Beilage in: ZauberReport, Heft 12, 1992, 60 Seiten, übersetzt von Hans-Gerhard Stumpf

Quelle