Über 14 Millionen Aufrufe seit März 2014

Sie vermissen eine spezielle Biografie oder einen Artikel zu einem besonderen Thema? Dann helfen Sie bitte und schicken Sie uns eine Mail.

Gerd Maron

Aus Zauber-Pedia
Version vom 7. März 2014, 19:22 Uhr von Wittuswitt (Diskussion | Beiträge) (Die Seite wurde neu angelegt: „thumb|300px|Gerd Maron; Foto: Wittus Witt '''Gerd Maron''', 1923–1996 Seit 1945 war Maron hauptberuflich Zauberkünstler. Er zeichne…“)
(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Gerd Maron; Foto: Wittus Witt

Gerd Maron, 1923–1996 Seit 1945 war Maron hauptberuflich Zauberkünstler. Er zeichnete sich durch viele selbst erfundene Kunststücke aus, die er mit einer dramaturgisch durchdachten Darbietung präsentierte. Zu den bekanntesten gehören „A Toy Dog Comes to Life“ und „Girl from a Hat”. Beide Kunststücke wurden vielfach kopiert. Gerd Maron war einer der wenigen deutschen Zauberkünstler, der auch in Las Vegas erfolgreich war und im renommierten Cabaret „Lido“ in Paris auftrat.