5 Millionen Aufrufe seit März 2014

Sie vermissen eine spezielle Biografie oder einen Artikel zu einem besonderen Thema? Dann helfen Sie bitte und schicken Sie uns eine Mail.

Fred Keating

Aus Zauber-Lexikon
Wechseln zu: Navigation, Suche

Frederic Serrano Keating (* 27. März 1902 in New York City, USA; † 29. Juni 1961 ebenda) war ein US-amerikanischer Zauberkünstler und Filmschauspieler.[1]

Leben

Als Fred Keating acht Jahre alt war sah er den Zauberkünstler Buatier de Kolta. Kurz darauf rann er von Zuhause fort, um bei dem Zauberkünstler Howard Thurston Assistent zu werden. Keaten lernte später auch noch bei Nate Leipzig.

Keating wirkte in den Filmen "To Beat the Band", "In Pan Alley" und "Eternally Yours" mit. In dem letzteren trat David Niven als Zauberkünstler auf und der Zauberkünstler Paul Le Paul wirkte als Butler mit.

Im Fernsehen hatte er zusammen mit Arthur Godfrey eine eigene Show.

Zu seinen besonderen Kunststücken gehörte das Verschwindenlassen eines Vogelkäfigs.

Der Zauberkünstler Roy Benson ließ sich von Keating inspirieren. Eine Zeitlang imitierte Benson sein Idol.

Im Tarbell Course in Magic wird im 6. Band ein Artikel von Keating wiedergegeben, in dem er über „Zauberkunst als Theater“ schreibt.

Quellen

  • The Conjurors' Magazine, Vol. 4, No. 6, December 1948, SPEAKING OF PICTURES, Seite 6 l
  • The Sphinx, Vol. 50, No. 5, September 1951, Picture Story, Fred Keating's magic career, Seite 184
  • Hugard's Magical Monthly, Vol. 15, No. 9, February 1958, OUT OF MY PROFONDE, By Arthur Leroy, Fred Keating - "The Lad with the Delicate Air", Seite 98
  • Hugard's Magical Monthly, Vol. 18, No. 11, July 1961, FRED KEATING, Seite 126
  • Goodliffe's Abracadabra, Vol. 31, No. 806, July 1961, FRED KEATING, Seite 410
  • M-U-M, Vol. 51, No. 3, August 1961, In Memoriam: Fred Keating, Seite 128
  • Genii, Vol. 26. No. 1, August 1961]], Mister Keating, By Bob Fischer, Seite 39
  • The New Tops, Vol. 2, No. 7, July 1962, "NOTORIOUS CHARLATAN", by Bob Fischer, Seite 9

Weblinks

Nachweise

  1. Who's Who in Magic, The Sphinx, Vol. 31, No. 8, October 1932]], Seite 300,