Über 8 Millionen Aufrufe seit März 2014

Sie vermissen eine spezielle Biografie oder einen Artikel zu einem besonderen Thema? Dann helfen Sie bitte und schicken Sie uns eine Mail.

Frank Ducrot: Unterschied zwischen den Versionen

Aus Zauber-Lexikon
Wechseln zu: Navigation, Suche
 
Zeile 36: Zeile 36:
 
[[Kategorie:Lyceum und Chautauqua]]
 
[[Kategorie:Lyceum und Chautauqua]]
 
[[Kategorie:SAM Hall of Fame]]
 
[[Kategorie:SAM Hall of Fame]]
 +
[[en:Frank Ducrot]]

Aktuelle Version vom 7. Mai 2020, 10:34 Uhr

Frank Ducrot (* 7. Mai 1872 in Brooklyn, New York als Theodore Francis Fritz; † 24. Mai 1939 in New York) war ein US-amerikanischer Zauberkünstler und -händler.

Leben

Ducrot kam bereits in jungen Jahren zur Zauberkunst. Als Kind besuchte er oftmals das Zaubergeschäft Martinka. Hier fasste er den Entschluss, ebenfalls Zauberkünstler zu werden und auch ein Zaubergeschäft zu führen. Unter dem Namen "The Boy Magician" trat er häufig bis in die 1950er Jahre auf.

Ducrot zeigte Chapeaugraphie-Darbietungen, Puppen- und Handschattenspiele. Er trat im Vaudeville und in Einrichtungen für Erwachsenenbildung (Lyceum) auf.

1928 übernahm Ducrot das Zaubergeschäft Martinka in New York.

Von 1901 bis 1906 war Frank Ducrot der Herausgeber des US-amerikanischen Zauberperiodikums Mahatma.

Ducrot gilt as Erfinder des Kunststückes Twentieth Century Silks

Auszeichnungen

Quellen

  • Titel, Mahatma, Vol. 4, No. 3 September 1900, Frank Ducrot, Seite 349
  • Titel, The American Magician, Vol. 2, No. 2, May 1910, Frank Ducrot, Seite 67
  • Titel, The Sphinx, Vol. 22, No. 4, June 1923
  • Titel, The Sphinx, Vol. 25, No. 1, March 1926
  • Genii, Vol. 3, No. 10, June 1939, A Tribute to Frank Ducrot, Seite 339
  • The Sphinx, Vol. 38, No. 4, June 1939, Frank Ducrot Dies, Seite 103
  • Bio-bibliographisches Lexikon der Zauberkünstler Edition Volker Huber, April 2002, Fritz, Theodore Francis = Frank „Duke“ Ducrot, USA Zauberkünstler; Zauberhändler (*07.05.1872 Brooklyn, New York City; †24.05.1939), Seite 123