Über 6,5 Millionen Aufrufe seit März 2014 · Ziel für 2019: Über 3 000 Biografien

Sie vermissen eine spezielle Biografie oder einen Artikel zu einem besonderen Thema? Dann helfen Sie bitte und schicken Sie uns eine Mail.

Fluchtkiste

Aus Zauber-Lexikon
Wechseln zu: Navigation, Suche

Fluchtkiste

Sie wird auch gelegentlich als Aus­tausch­kiste bezeichnet. Es ist eine große Illusion, bei der eine an den Händen gefesselte Person zunächst in einen Sack, dann in eine Kiste eingeschlossen wird und sich daraus in kürzester Zeit befreit. Das geht meist so vor sich, dass der Vorführende auf die Kiste steigt, in der sich die gefesselte Assistentin befindet. Er ergreift einen runden Vorhang, hebt diesen bis über seinen Kopf hoch, und wenn sich der Vorhang wieder senkt, steht die Assistentin auf der Kiste, während sich der Vorführende darin befindet. Die Grundidee findet sich in J. N. Maskelynes „Box Trick“ wieder. Unter der Bezeichnung „Metamorphosis“ brachte der Zauberkünstler Harry Houdini dieses Kunst­­stück 1893 zum ersten Mal auf die Bühne.