Über 14 Millionen Aufrufe seit März 2014

Sie vermissen eine spezielle Biografie oder einen Artikel zu einem besonderen Thema? Dann helfen Sie bitte und schicken Sie uns eine Mail.

Ernest Sewell

Aus Zauber-Pedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Porträt Ernest Sewell
Ernest Sewell Werbeblatt
Ernest Sewell Zaubertisch
Ernest Sewell Zauberkasten No. 1
Ernest Sewell Zauberkasten No. 5

Ernest Sewell (1886 in St.Pancras, London; † 1964 in Hendon, Middlesex) war ein englischer Zauberkünstler in der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts. Er war besonders durch eine große Anzahl von Zauberkästen bekannt, die er unter seinem Namen vertrieb.

Leben

Der Name Ernest Sewell taucht zum ersten Mal in der Zauberliteratur im Jahre 1905 in dem britischen Zauberperiodikum "The Magician" auf. Er wurde im letzten Quartal des Jahres 1886 als zweites Kind der Eheleute John und Rosetta (geborene Robins) Sewell geboren. Seine Schwester Florence war drei Jahre älter. Es folgten noch zwei weitere Kinder. Der Vater war Buchbinder von Beruf. 1901 arbeitete er jedoch als kaufmännischer Angestellter.[1]

Ernest Sewell wird als talentierter, junger Zauberkünstler beschrieben, der mit verblüffenden Zauberkunststücken seine Zuschauer unterhiellt. Sewell trat im Schloss Windsor für die Prinzessin Mary, den Prinzen Henry und Prinz George auf.

Anfang 1914 unternahm er eine Tournee mit dem seinerzeit bekannten, schottischen Unterhaltungskünstler Harry Luder durch Australien und Neuseeland.

Nach dem Ersten Weltkrieg eröffnete Sewell 1919 ein Zauberunternehmen, die "London Magical Company". Hier begann er eine Reihe von Zauberkästen herzustellen.[2]

Ernest Sewell starb im letzten Quartal des Jahres 1964.[3]

Nachweise

  1. Dawes, Eddie in The Magic Circular, Heft Nr. 1145, 105. Jahrgang, Dezember 2011
  2. Edwin Dawes in A-B-C of Magic Sets, Nr. 66, 21. Jahrgang, 2001, S 1049 ff
  3. Edwin Dawes in The Magic Circular, Heft Nr. 1145, 105. Jahrgang, Dezember 2011