Über 13 Millionen Aufrufe seit März 2014

Sie vermissen eine spezielle Biografie oder einen Artikel zu einem besonderen Thema? Dann helfen Sie bitte und schicken Sie uns eine Mail.

Edd Patterson

Aus Zauber-Pedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Edd Patterson, um 1990

Edd Patterson (* 30. September 1920 in Red Bank, New Jersey, als Edward S. Patterson; 13. Mai 2012) war ein US-amerikanischer Zauberkünstler, der vornehmlich Vorstellungen in Schulen aufgetreten ist.

Leben

Pattersons Live-Shows in Schulen für junge Leute umfassten im Laufe seiner Karriere mehr als 18.000 Programme. Er galt als Unterhaltungskünstler mit pädagogischem Anspruch, den er von Connecticut bis Florida vertrat. Er war bekannt für sein Werbematerial, das er für jede neue Saison persönlich entwarf.

Seine Karriere begann als er 17 Jahre alt war und dem Zauberkünstler Don Rose assistierte. Danach zeigte er selbst eine großen Bühnenshow, bis er schließlich sein Leben der Kinderunterhaltung widmete. Zu seinen Shows gehörten Kreidezeichnungen, Puppenspiel, Zauberei, Musik und Sandmalerei.

Während des Zweiten Weltkriegs diente Patterson in der Army Air Corp als Historiker und Entertainer. Während er in Kearney, Nebraska, stationiert war, moderierte er eine Varieté-Radiosendung mit dem Titel Party Time on the Army Air Base.

Er besuchte häufig die Yankee Gathering und die I.B.M.-Kongresse.

Durch eine seiner Vorstellung wurde der Zauberkünstler William Rauscher animiert, sich ebenfalls mit der Zauberkunst zu beschäftigen.[1]

Literatur

  • William Rauscher: The Art of Magic and the Magic of Art, 80 Seiten, 1991
  • William Rauscher: A Lifetime of Magic and Art, 2008

Quellen

  • Linking Ring, 68. Jahrgang, Heft 8, August 1988, Seite 47
  • Linking Ring, 71. Jahrgang, Heft 8 August, 1991, Seite 71

Nachweise

  1. M-U-M, 93. Jahrgang, Heft 10, März 2004, Seite 70