Ziel für 2017: 3000 Biografien

Sie vermissen eine spezielle Biografie oder einen Artikel zu einem besonderen Thema? Dann helfen Sie bitte und schicken Sie uns eine Mail.

Doug Edwards

Aus Zauber-Lexikon
Wechseln zu: Navigation, Suche
Doug Edwards

Doug Edwards (* um 1960 in Flushing, New York) ist ein Us-amerikanischer Zauberkünstler, Erfinder und Autor.

Wirken

Durch Zauberkunststücke, die ihm Dougs Vater, Carl, zeigte, wurde das Interesse für die Zauberkunst geweckt. Später war für ihn das Buch von Henry Hay, The Amateur Magician’s Handbook von Bedeutung.

Darüber hinaus interessiert er sich für die Geschichte der Zauberkunst und hat eine beachtliche Sammlung von historischem Material zusammengetragen. Oftmals wird er von Kollegen als „wandelndes Lexikon" bezeichnet.[1]

Zu den Besonderheiten seiner Sammlung zählten etliche Stücke zum Thema Cardini.[2] Die Sammlung wurde 1994 an David Copperfield verkauft.[3]

Für das Zauberperiodikum Apocalypse verfasste Doug Edwards über 90 Beiträge.

Artikel

  • Houdini’s Favorite Spell, in: Magic Manuscript, 9. Jahrgang, 1987, Heft 2, September/Oktober, Seite 45
  • Cardini’s Cut, in: M-U-M, 92. Jahrgang, Januar 2003, Seite 25

Kreationen

  • Stunners, Spielkartenkrückseite einer gewählten Karte verwandelt sich.[4]

Veröffentlichungen

  • Cardmania, 1978
  • Lorayne, Harry: Doug Edwards Packs A Wallop, 1997
  • Brass KnucklesHard Hitting Magic, 2006
  • Nukesby, 154 Seiten, 2014

Nachweise

  1. Garcia, Frank: New York News, in: Magic Manuscript, 5. Jahrgang, 1983, Heft 1, Seite 38
  2. Anzeige in Genii, 55. Jahrgang, Hefet 11, September 1992, Seite 126
  3. M-U-M, 92. Jahrgang, Januar 2003, Seite 24
  4. Anzeige in Magic Manuscript, 7. Jahrgang, Heft 5, März/April, Seite 62