Über 6,5 Millionen Aufrufe seit März 2014 · Ziel für 2019: Über 3 000 Biografien

Sie vermissen eine spezielle Biografie oder einen Artikel zu einem besonderen Thema? Dann helfen Sie bitte und schicken Sie uns eine Mail.

Doug Conn

Aus Zauber-Lexikon
Wechseln zu: Navigation, Suche
Doug Conn

Douglas W. Conn (* 21. August 1968 in Cincinnati, Ohio) ist ein US-amerikanischer Zauberkünstler, der vorwiegend im Bereich Close-up Zauberei auftritt.

Leben

Mit ungefähr 20 Jahren begann Doug Con, sich mit der Zauberkunst zu beschäftigen. Seit dem trat er in vielen unterschiedlichen Lokalitäten auf: Kasinos, Restaurants, Bars, Hotels, Straßen-Theater und Messen.

Seine Kreationen hat er oftmals in Fachzeitschriften vorgestellt u. a. in Magic und Linking Ring, der ihm 1997 eine One-Man-Parade widmete. 1999 brachte Paul Cummins das Buch Tricks of My Trade – The Magic of Doug Conn heraus, das schon bald danach in einer zweiten Auflage erschien.

2000 war er Gastdozent der Motor City Close-up Convention.

DVDs

Built to Last by Doug Conn, 2013[1] Pinky Swear, 2012

Publikationen

  • Paul W. Cummins: Tricks of my Trade: The Magic of Doug Conn, 1999[2]
  • Conn-Fidential, Seminarheft, 1996

Literatur

  • Porträt in: Magische Welt, Heft 6, 2018, 67. Jahrgang, Seite 250

Quellen

  • The Linking Ring, 77. Jahrgang, Heft 7, Juli 1997, Hocus Pocus Parade, Doug Conn One-Man Parade, Seite 77
  • Linking Ring, Heft 10, Oktober 2004, Seite 130

Nachweise

  1. Besprochen in: Magische Welt, Heft 2, 62. Jahrgang, 2013, Seite 79
  2. Besprochen in Linking Ring, Heft 4, April 200, 80. Jahrgang, Seite 115