Ziel für 2017: 3000 Biografien

Sie vermissen eine spezielle Biografie oder einen Artikel zu einem besonderen Thema? Dann helfen Sie bitte und schicken Sie uns eine Mail.

Don Sweet

Aus Zauber-Lexikon
Wechseln zu: Navigation, Suche
Don Sweet

Don Sweet (* um 1897 in Dubuque, Iowa, USA; † 8. Juni 1975 in Fullerton, Kalifornien, USA) war ein US-amerikanischer Journalist und Zauberkünstler.

Leben

Von Haus aus war Don Sweet als Journalist in Dububque, Iowa, und in Rock Island, Illinois, tätig. Später wurder er der lokale Redakteur der The Daily Dispatch in East Moline, Illinois. Bereits während dieser Zeit trat er auch als professioneller Zauberkünstler auf. Er präsentierte mit Familienmitgliedern eine chinesische Darbietung und mit seiner Ehefrau trat er unter Don Sweet & Louise auf.[1]

Zusätzlich produzierte er Shows für verschiedene öffentliche Anlässe.

Öffentlich trat Don Sweet zum ersten Mal 1930 in der High School von East Moline auf.

Durch seinen Freund Werner Dornfield wurde er mit der Zauberszene bekannt gemacht, als er für einen Kongress der Society of American Magicians verpflichtet wurde. [2]

Im Alter von 56 Jahren zog er sich von der Bühne zurück. Er übersiedelte nach Fullerton, Kalifornien, und beteiligte sich hier aktiv am Vereinsleben des Ring Nr. 98 in der I.B.M.[3][4]

Quellen

  • Genii, 2. Jahrgang, Heft 3, November 1937, Seite 93

Nachweise

  1. The Tops, 7. Jahrgang, Februar 1967, Seite 35
  2. Don Sweet and his Magic, Henry Deane, Jr., Linking Ring, Januar, 1945
  3. New Tops, August/September 1975
  4. Broken Wand, Linking Ring, August, 1975