Über 6,5 Millionen Aufrufe seit März 2014 · Ziel für 2019: Über 3 000 Biografien

Sie vermissen eine spezielle Biografie oder einen Artikel zu einem besonderen Thema? Dann helfen Sie bitte und schicken Sie uns eine Mail.

Don Alan

Aus Zauber-Lexikon
Wechseln zu: Navigation, Suche

Don Alan (* 22. Februar 1926 in Cincinatti, Ohio, als Donald Alan McWethy; † 15. April 1999) geboren, war ein US-amerikanischer Zauberkünstler und Autor.

Leben

Alan besuchte 1947 die Zauberschule Chavez Studio of Magic. Ab 1949 trat er hauptberuflich als Close-up-Zauberkünstler auf und wurde durch seine eigenen Sendungen im TV in den Jahren 1952 bis 1953 sehr bekannt. Er hat wesentlich dazu beigetragen, die Close-up Zauberei im Fernsehen zu etablieren. Er war Gast zahlreicher weiterer Fernsehsendungen. Unter anderem trat er bei Johnny Carson, Mike Douglas, Dick Cavett und in der Tonight Show auf.

Seine beliebten Kunststücke waren der Chop Cup und das unsichtbare Kartenspiel. Sein Mentor war der Zauberkünstler John W. Snyder, Jr..

Literatur

Videos

  • Don Alan, Volume 28: The Greater Magic Video Library (1988) Stevens Magic Emporium

WEB-Links