Über 6,5 Millionen Aufrufe seit März 2014 · Ziel für 2019: Über 3 000 Biografien

Sie vermissen eine spezielle Biografie oder einen Artikel zu einem besonderen Thema? Dann helfen Sie bitte und schicken Sie uns eine Mail.

Degenkorb

Aus Zauber-Lexikon
Wechseln zu: Navigation, Suche
Nicholls & Honey mit dem Degenkorb

Degenkorb ist die Bezeichnung für ein Kunststück, das zum Bereich der Groß-Illusion gehört.

Hergang

Eine Person – fast immer eine weibliche – steigt in einen Korb, der rund geformt und recht niedrig ist. Anschließend bedeckt der Vorführende den Korb und sticht mit mehreren Degen in den Korb. Die Degen verbleiben im Korb, bis dieser fast völlig "durchbohrt" ist. Scheinbar ist die Person darin verschwunden, was dadurch zusätzlich bewiesen wird, in dem der Vorführende die Kobbedeckung abnimmt und selbst hineinsteigt.

Zum Schluss werden die Degen wieder herausgezogen und über die Öffnung ein großes Tuch gelegt. Darunter erscheint nun die Person wieder.

Geschichte

Ursprünglich soll dieser Kunststück aus Indien stammen. Dort sah es der Pfarrer Hobart Cautner, während er um 1832 durch Indien reiste.

Bekannte Vorführer

Quellen

Weblinks