6 Millionen Aufrufe seit März 2014

Sie vermissen eine spezielle Biografie oder einen Artikel zu einem besonderen Thema? Dann helfen Sie bitte und schicken Sie uns eine Mail.

David Copperfield

Aus Zauber-Lexikon
Wechseln zu: Navigation, Suche
David Copperfield; Foto: Andrea Witt

David Copperfield (* 16. September 1956 in Metuchen, New Jersey, USA, als David Seth Kotkin) ist ein US-amerikanischer Zauberkünstler und Autor.

Leben

Der Bühnenkünstler

David Copperfiel hat sich seit 1977 innerhalb von rund 15 Jahren zu dem weltweit bekanntesten Zauberkünstler entwickelt. Unter anderem war er der erste Zauberer, der in großen Stadien auftrat, in denen sonst nur Pop-Musiker gastieren. Zu seinen außergewöhnlichen Erfolgen zählt das Schweben auf der Bühne, das er unter dem Namen „Flying” zusammen mit dem Erfinder ➟ John Gaughan perfektionierte.

Von 1977 bis 1985 war er jedes Jahr mit einer speziellen Zaubershow im Fernsehen zu erleben. Daneben hat er bis etwa 2010 ausgiebige Tourneen durch fast die gesamte Welt unternommen.

Seinen eigenen Aussagen zur Folge absolvierte er bis zu 600 Shows im Jahr. Oftmals gibt er nach den Shows Autogramme, auf die die Besucher bis zu einer Stunde warten. Die Autogramme werden nur auf Fotos gegeben, die zuvor für 10 US-Dollar gekauft werden müssen. Der Erlös dieser Gelder geht an das von David Copperfield gegründete Projekt Project Magic. Dabei handelt es sich um einen Versuch, behinderten Patienten bei der Rehabilitation zu helfen, indem man ihnen Zauberkunststücke zeigt und mit ihnen einübt, wodurch man hofft, ihr Selbstbewusstsein zu stärken, und ihre Geschicklichkeit und Feinmotorik auf spielerische Art zu verbessern.[1]

Seinen Bühnennamen entlieh er einer Romanfigur von Charles Dickens.

Der Historiker

Seit etwa 2005 hat David Copperfield in Las Vegas ein enorm großes Lagerhaus mit historischen Zauberutensilien wie ein Museum eingerichtet. Unter anderem beherbergt es die umfangreiche Sammlung des französischen Zauberküsntlers und Historikers Christian Fechner, mit etlichen original Robert-Houdin-Requisiten.

Der Autor/Herausgeber

Unter seinem Namen sind zwei Bücher erschienen: „Tales of the Impossible“, 1995; „Beyond Imagination, 1996“.

TV-Sendungen

  • The Magic of ABC Starring David Copperfield (1977)
  • The Magic of David Copperfield I mit Orson Welles (1978)
  • The Magic of David Copperfield II (1979)
  • The Magic of David Copperfield III: Gast: David Klugman, Erscheinen und Schweben eines Ferrari (1980)
  • The Magic of David Copperfield IV: Verschwindendes Flugzeug (1981)
  • The Magic of David Copperfield V: Verschwinden der Freiheitsstaute (1983)
  • The Magic of David Copperfield VI: Gast: Ricardo Montalban, Flug über den Grand Canyon (1984) (mit der britischen Sängerin Bonnie Tyler und ihrem Lied: Holding Out For A Hero)
  • The Magic of David Copperfield VII: Gast: Angle Dickinson, Familiares (1985)
  • The Magic of David Copperfield VIII: Gang durch die chinesische Mauer (1986)
  • The Magic of David Copperfield IX: Gast: Ann Killian, Flucht von Alcatraz (1987)
  • The Magic of David Copperfield X: Das Bermuda Dreieck (1988)
  • The Magic of David Copperfield XI: Gast: Emma Samms, Explosive Encounter (1989) aufgenommen im Orange County Performing Arts Center in Orange County, California
  • The Magic of David Copperfield XII: Die Niagara-Fäller Herausforderung (1990) (mit Kim Alexis) aufgenommen im Orange County Performing Arts Center in Orange County, California
  • The Magic of David Copperfield XIII: Das Mysterium um den Orient Express (1991) (mit Jane Seymour) aufgenommmen im Broward Center for Performing Arts in Ft. Lauderdale, Florida
  • The Magic of David Copperfield XIV: Flying - der Traum vom Fiegen (1992) (mit James Earl Jones) aufgenommen im Broward Center for Performing Arts in Ft. Lauderdale, Florida
  • The Magic of David Copperfield XV: Fires Of Passion (1993) (mit Wayne Gretzky) aufgenommen imt Caesars Palace in Las Vegas, Nevada und im Tampa Bay Performing Arts Center in Tampa Bay, Florida
  • David Copperfield: 15 Years of Magic (1994) (mit Claudia Schiffer)
  • The Magic of David Copperfield XVI: Unexplained Forces (1995)
  • The David Copperfield: The Great Escapes
  • The Magic of David Copperfield XVII: Tornado Of Fire (2001) (mit Carson Daly) - aufgenommen im Mid-South Coliseum in Memphis, Tennessee

Website

Quellen

Nachweise

  1. Schmidt, Mark: Copperfield zum Anfassen II, in Magische Welt 1992 - Nr. 1, 41. Jahrgang, Seite 44