Über 8 Millionen Aufrufe seit März 2014

Sie vermissen eine spezielle Biografie oder einen Artikel zu einem besonderen Thema? Dann helfen Sie bitte und schicken Sie uns eine Mail.

David Charvet

Aus Zauber-Lexikon
Version vom 10. März 2020, 20:58 Uhr von Wittus (Diskussion | Beiträge)
(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche
David Charvet präsentiert das Sandmalen auf dem Kongress Magic Live, 2007
David Charvet mit dem fertigen Bild, 2007

David Charvet (* 4. November 1961 in Seattle, Washington, USA, ist ein US-amerikanischer Zauberkünstler, Historiker, Autor und Händler.

Leben

David Charvets Eltern sind Frank und Betty Charvet. Im Alter von sieben Jahren begann er sich für die Zauberkunst zu interessieren, als er in der Schulbibliothek Zauberbücher und Zauberkästen entdeckte. Ein paar Jahre später sah er eine Vorstellung des Zauberkünstlers Harvey Long mit Maxine, die ihn in den Junior Magicians’ Club in Seattle einluden. Hier lernte er zwar keine Zauberkunststücke, aber er lernte viel über das Präsentieren von Kunststücken.

1977 wurde er Mitglied im Verein International Brotherhood of Magicians (I.B.M.).

Neben der Zauberkunst betätigte er sich auch als Radiosprecher, Fotograf und Werbefachmann. Ab 1984 war er hauptberufich technischer Assistent bei dem Zauberkünstler Stan Kramien. Hier betreute David vorwiegend dessen Groß-Illusionen. Diese Zusammenarbeit dauerte bis 1990. In diesem Jahr heiratete David eine Assistentin von Kramien, Nadia Dillsi. 1995 gründete er sein eigenes Unternehmen, die Charvet Studios, in denen er hochwertige Zauberrequisiten herstellt.

Bereits seit den 1980er Jahren hat er sich ebenfalls für die Geschichte der Zauberkunst interessiert und begonnen, Biografien über bekannte Zauberkünstler zu veröffentlichen. 2007 trat David Charvet auf dem Kongress Magic Live von Stan Allen auf und zeigte die Kunst des Sandmalens.

Veröffentlichungen

  • Jack Gwynne: The Man, His Mind, and his Royal Family of Magic, 1986
  • Kramien : A Pictorial Look at the Life of a Tall Grass Showman, 1988
  • Harvey Long : Once In A Magical Lifetime, 1988
  • The Bill In Lemon Book - Featuring Life and Times of Emil Jarrow, 1990
  • The Great Virgil, 1991
  • The Banquet Magician's Handbook, 1996
  • Alexander - The Man Who Knows, 2004
  • Willard - A Life Under Canvas, 2008
  • Ade Duval, Silken Sorcerer, 2009
  • The Rise and Fall of Rag Pictures, 2011
  • Jimmy Stoppard and the Phantom Ray, 2012
  • Jarrow: The Humorist Trickster, 2013
  • Behind Their Curtain, 2014
  • Charvet On The Classics, 2017
  • The Great Nicola, 2018

Ehrungen

Weblinks

Quellen

  • David Charvet – All about History in: The Linking Ring, 89. Jahrgang, Heft 11, November 2009, Seite 30
  • Magic, Oktober 2007, 17. Jahrgang, Heft 2, Seite 82


Kategorie Zauberbuch
Kategorie:Zauberbuch nach Autor Kategorie:Zauberbuch nach Verlag Kategorie:Zauberbuch nach Thema