Über 6,5 Millionen Aufrufe seit März 2014 · Ziel für 2019: Über 3 000 Biografien

Sie vermissen eine spezielle Biografie oder einen Artikel zu einem besonderen Thema? Dann helfen Sie bitte und schicken Sie uns eine Mail.

Das bewegliche Loch

Aus Zauber-Lexikon
Wechseln zu: Navigation, Suche
Werry mit dem beweglichen Loch, 1970

Das bewegliche Loch ist der Titel eines Zauberkunststückes, das von dem Dürener Zauberhändler Werner Geissler-Werry 1970 für DM 2,50 angboten wurde.

Beschreibung

Ein Loch in einem schmalen, längeren Papier-/Kunststoffstreifen wandert von einem Ende zum anderen.

Geschichte

Das Kunststück geht auf eine Beschreibung zurück, die der Zauberkünstler Topsi im 1. Heft des 19. Jahrganges der MW veröffentlicht hat. Der Zauberkünstler Joro nahm sich diesem Kunststück an und zeigte auf einem Zauberkongress in Berlin eine vergrößerte Form. Danach stellte er Werry die Frage, ob er dieses Kunststück nicht aus Kunststoff herstellen könne, damit es sich nicht so schnell abnutzt.

Werry berachte darauf hin diese verbesserte Version heraus.

Quelle

  • Werrys magisches Extrablatt Nr. 5, 1970