Über 9 Millionen Aufrufe seit März 2014

Sie vermissen eine spezielle Biografie oder einen Artikel zu einem besonderen Thema? Dann helfen Sie bitte und schicken Sie uns eine Mail.

Daroca

Aus Zauber-Lexikon
Wechseln zu: Navigation, Suche

Daroca (* 28. April 1901 in Icod de los Vinos, Santa Cruz de Tenerifa, Spanien als Agustín Daroca Fernández; † 20. August 1962) war ein spanischer Zauberkünstler.


Wirken

Von Haus aus war Daroca studierter Mediziner. Er absolvierte am 16. Juli 1927 sein Studium an der Universität von Sevilla. Nebenher beschäftigt er sich ausführlich mit der Zauberkunst.

Zusammen mit seiner späteren Ehefrau Doña Nimar Rodriguez (Heirat am 6. Mai 1929) trat er in Spanien und auch im Ausland auf.

1943 ging er nach Sevilla und trat zusammen mit Antoñita Romero auf, mit dem er auf eine mehrmonatige Tournee durch viele spanischen Städte ging. Anschließend ging Daroca mit dem Bauchredner Tony Cart auf.

1948 veröffentlichte er das Buch „Novedades Mágicas“. 1950 unternahmer eine Tournee durch Südamerika. In Argentinen gastierte er in vielen bekannten Nachtklubs.

1953 war er wieder zurück auf Tenerifa, wo er an einem weiteren Buch arbeitete, das 1954 herauskaum: „Trucos de mi repertorio“.

Quellen

  • Subasta especial geographica mapas - atals - libros de geografia y viajes, 2015, Seite 47
  • Magia, No. 13-23, Numero especial, März 1962-June 1975, Seite 22
  • La Magia Española del Siglo XX, ca. 2006, Seite 37
  • The Sphinx, 50. Jahrgang, Heft 4, Juni 1951, Seite 136