Über 8 Millionen Aufrufe seit März 2014

Sie vermissen eine spezielle Biografie oder einen Artikel zu einem besonderen Thema? Dann helfen Sie bitte und schicken Sie uns eine Mail.

Dani Lary

Aus Zauber-Lexikon
Version vom 16. März 2020, 13:18 Uhr von Wittus (Diskussion | Beiträge)
(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dany Lary, 2020

Dani Lary (* 9. September 1958 in Oran, Algerien, als Hervé Bittoun) ist ein französischer Zauberkünster und Erfinder von Groß-Illusionen.

Wirken

Dani Lary ist vor allem durch die französische Sendung „Le Plus Grand Cabaret du monde“ bekannt geworden, die von Patrick Sébastien vorgestellt wird. Hier treten Künstler aus viele Bereichen der darstellenden Kunst auf. Dani Larry war sehr häufig darian als besondere Schlussnummer zu sehen.

Dani Lary tourt mit großen aufwendigen Shows häufig in Frankreich. Viele seiner Groß-Illusionen hat er selbst kreiert und gebaut.[1]

Showprogramme

  • Illusion, tout n'est qu'illusion
  • Le Magicien de l'impossible
  • Le Château des Secrets, sa première comédie-magicale.
  • La Clé des Mystères, sa deuxième comédie-magicale.
  • Retro Temporis, sa troisième comédie-magicale.
  • Tic-Tac, ein Best-Off

Quellen

  • Martin Trippensee in: Magische Welt]], Heft 2, 69. Jahrgang, 2020, Seite 52

Weblinks

Nachweise

  1. Otto Wessely über Dani Lary in: Magische Welt, Heft 2, 69. Jahrgang, 2020, Seite 51