Über 6,5 Millionen Aufrufe seit März 2014 · Ziel für 2019: Über 3 000 Biografien

Sie vermissen eine spezielle Biografie oder einen Artikel zu einem besonderen Thema? Dann helfen Sie bitte und schicken Sie uns eine Mail.

Compacto-Illusion

Aus Zauber-Lexikon
Wechseln zu: Navigation, Suche
Die Compacto-Illusion von 1968

Compacto-Illusion ist die Bezeichnung für ein Zauberkunststück, dass der deutsche Zauberhändler Werner Geissler-Werry 1968 auf den Markt gebracht hat.

Beschreibung

Auf einem formschönen Podest steht ein kleiner, schwarzer Vierkant-Tubus, dessen Seiten mit modernen Motiven verziert sind. Die Vorderwand besteht aus einer glasklaren Scheibe, auf der man goldene Punkte sieht. Im Innern dieser Röhre steht ein zweiter, etwas kleinerer Vierkant-Tubus in weiß. An seinen Seiten befinden sich moderne Verzierungen in metallischem Rot. Der Vorführende nimmt den weißen Tubus auf und zeigt ihn leer vor. Eine Sekunde später produziert er daraus ein halbes Dutzend Seidentücher, die er a tempo in die Luft schleudert. Er macht darauf aufmerksam, dass der zurückgebliebene schwarze Tubus leer ist, stellt den weißen an seinen Platz zurück, nimmt den schwarzen auf, lässt hindurchblicken und setzt ihn dann – Scheibe nach vorn – auf seine linke Hand. Eine halbe Sekunde später ist er plötzlich nahezu bis zum Rand mit Tüchern gefüllt. Diese zweite Produktion geht blitzschnell und ohne Abdeckung vor sich! – Die sichtbar erschienenen Tücher werden – wie bei der ersten Produktion – einzeln hochgeschleudert. Die Röhren werden abermals zusammengestellt. Und nun beginnt eine wahre Tücher-Großproduktion. Mehr und mehr Seide entquillt dem Gerät. Soviel, dass sie unmöglich darin versteckt gewesen sein kann. Und nun kommt der Höhepunkt, etwas völlig Unerwartetes. – Man sieht genau, daß der schwarze Tubus leer ist. Doch plötzlich – ohne dass der Magier die durchsichtige Frontseite verdeckt, in das Gerät hineingreift oder etwas Verdächtiges macht, erscheint darin ein mit Milch gefülltes, großes Glas, das fast die ganze Röhre füllt. Der Künstler hebt den Tubus hoch und zeigt dann, dass das Glas wirklich Flüssigkeit enthält.

Der damalige Preis betrug 27,50 D-Mark

Geschichte

Compacto-Illusion ist eine Weiterentwicklung des von Louis S. Histed kreierten Kunststückes Fantasta.

Quellen