Über 7 Millionen Aufrufe seit März 2014

Sie vermissen eine spezielle Biografie oder einen Artikel zu einem besonderen Thema? Dann helfen Sie bitte und schicken Sie uns eine Mail.

Chess Litten

Aus Zauber-Lexikon
Wechseln zu: Navigation, Suche
Chess Litten; Foto: Wittus Witt

Chess Litten (* 27. April 1950 als Margot Litten) ist eine deutsche Journalistin und Zauberkünstlerin.

Leben

Von Hause aus war Margot Litten bis zur Pensionierung Journalistin beim Bayerischen Rundfunk. Anschließend arbeitete sie frei.

Nebenher beschäftigt sie sich mit der Zauberkunst.

Als eine der wenigen zaubernden Damen in Deutschland präsentiert sie zusammen mit einem Pianisten ein 2-Stunden-Programm: „Zauber der Frau”.

Für den Hörfunk und das Fernsehen hat sie häufig Sendungen zusammengestellt, in denen die Zauberkunst ein Thema war.

Sendungen (Auswahl)

Preise

  • 1986: 2. Platz in der Sparte Allgemeine Zauberkunst bei den Vorentscheidungen zu den deutschen Meisterschaften im Zaubern des MZvD, Stuttgart
  • 1987: 3. Platz auf den deutschen Meisterschaft im Zaubern des MZvD, Reinbeck
  • 1989: 2. Platz in der Sparte Allgemeine Zauberkunst bei Vorentscheidungen zu den deutschen Meisterschaften im Zaubern des MZvD, München
  • 1995: 3. Platz in der Sparte Allgemeine Zauberkunst bei Vorentscheidungen zu den deutschen Meisterschaften im Zaubern des MZvD, Bruchsal

Weblinks

Quellen