Über 7 Millionen Aufrufe seit März 2014

Sie vermissen eine spezielle Biografie oder einen Artikel zu einem besonderen Thema? Dann helfen Sie bitte und schicken Sie uns eine Mail.

Charles Folkard

Aus Zauber-Lexikon
Wechseln zu: Navigation, Suche
Exlibris für Stanley Collins

Charles Folkard (* 6. April 1878 in Lewisham, London, England; † 26. Februar 1963) war ein englischer Zauberkünstler und Illustrator.

Leben

Als Charles Folkard eine Vorstellung im Theater Egyptian Hall in London sah, war er derart von der Zauberkunst fasziniert, dass er selbst damit begann. Eine Zeit lang trat er unter dem Namen Darklof (Ananym seines Namens) auf. Später verlegte er sich beruflich ganz auf das Anfertigen von Illustrationen.

Sein Talent zum Zeichnen entdeckte er, als er für seine Vorstellungen selbst die Programmhefte gestaltete und er begann, sich darin weiterzubilden. Er fertigte zahrleiche Zeichnungen für die Zeitschriften Little Folks und den Tatler an, womit er seit 1910 besonders bekannt wurde.

Ab dem 5. April 1915 veröffentlichte er die Cartoon-Serie The Adventures of Teddy Tail in der Daily Mail. Dies waren die ersten Zeitungs-Cartoon in England überhaupt.

Für den Zauberkünstler Stanley Collins schuf er ein attraktives Exlibris.

Quellen