Über 6,5 Millionen Aufrufe seit März 2014 · Ziel für 2019: Über 3 000 Biografien

Sie vermissen eine spezielle Biografie oder einen Artikel zu einem besonderen Thema? Dann helfen Sie bitte und schicken Sie uns eine Mail.

Buckle Zählen

Aus Zauber-Lexikon
Wechseln zu: Navigation, Suche

Das Buckle Zählen" (Buckle Count) ist ein spezielles Vorzählart von Spielkarten, um eine größere Anzahl Karten als wesentlich geringere vorzuzählen. Wölbt oder „buckelt“ der Zeigefinger oder der Kleine Finger kurzzeitig die unterste Karte eines Kartenpäckchens nach unten durch (konkav), so können alle Karten über der untersten als eine ergriffen werden.

Geschichte

Die Handhabung wurde zum ersten Mal in dem Buch Expert Card Technique, 1940, beschrieben. Im allgemeinen wird sie jedoch dem Zauberkünstler Dai Vernon zugeschrieben. In der 5. Serie von "The Stars of Magic", Nr. 3 von 1949 wird ein Kunststück mit dem Titel "Dai Vernon's Mental Card Miracle" aufgzeigt.

Anwendungen

  • Ace Assembly, Seite 24, von Ed Marlo in Off the Top, 1945
  • Make Believe von Dai Vernon. Wurde in den 1940er entwickelt und in der Kolumne von Dai Vernon – the Vernon Touch – in der July-Ausgabe von Genii 1980 beschrieben