Über 6,5 Millionen Aufrufe seit März 2014 · Ziel für 2019: Über 3 000 Biografien

Sie vermissen eine spezielle Biografie oder einen Artikel zu einem besonderen Thema? Dann helfen Sie bitte und schicken Sie uns eine Mail.

Brunel White

Aus Zauber-Lexikon
Wechseln zu: Navigation, Suche
Brunel White

Brunel White (* 1891 an Bedwellty, Wales als Thomas, Charles Morgan i; † 21. Oktober 1944) war ein englischer Zauberkünstler und Autor.

Leben

Brunel White hat sich vor allem als Autor in der englischen Zeitschrift World’s Fair einen Namen gemacht, in der er mehrere Jahre lang über die Zauberszene schrieb.[1]

Das Interesse an der Zauberkunst lösten Zauberkünstler aus, die in seiner Schule auftraten. Brunel White stellte für seine Kameraden Eierbeutel her und verkaufte sie.

In seinen frühen Jahren sah er die Zauberkünstler Horace Goldin, Chung Ling Soo und Servais Le Roy, die ihn weiter inspirierten.

1914 entwickelte er eine Zwangsjacken-Befreiung mit seiner Verlobten Sarah Jones, die er am 4. März 1915 heiratete. Durch die Ereignisse des Erste Weltkrieges wurde die Darbietung jedoch kein einziges Mal öffentlich aufgeführt.

Zauberkünstler lernten White erst ab 1918 kennen, als das Buch Original Mysteries for Magicians erschien.

Veröffentlichungen

  • Original Mysteries for Magicians, 1918
  • Modern Master Mysteries, 1923
  • Brunel White presents Would you Believe it?, 1935

Quellen

  • Dawes, Edwin, A Rich Cabinet of magical curiosities, Folge 347, Brunel White, in: Magic Circular, September 2007, Seite 272
  • Dawes, Edwin, A rich Cabinet of magical curiosities, in Magic Circular, Nr. 1094, Vol. 101, September 2007, Seite 272 ff.
  • Dawes, Edwin, A rich Cabinet of magical curiosities, in Magic Circular, Nr. 1099, Vol. 102, Februar 2008, Seite 50 ff.

Nachweise

  1. Magic Wand, Vol. 33, No. 204, December 1944, Seite 160.