Über 14 Millionen Aufrufe seit März 2014

Sie vermissen eine spezielle Biografie oder einen Artikel zu einem besonderen Thema? Dann helfen Sie bitte und schicken Sie uns eine Mail.

Brenton Jennings

Aus Zauber-Pedia
Wechseln zu: Navigation, Suche

E. Brenton Jennings (* 19. Juli 1888 in Weston, Massachusetts, USA; † 18. November 1953) war ein US-amerikanischer Zauberkünstler und Autor.

Wirken

Brenton Jennings war taub. Er trat mit einer Manipulationen und einer Handschatten-Darbietung auf, die er mit Pantomime verband. Um 1911 kündigte sich Brenton Jennigs selbst als „Deaf Magician and Hand Shadowist in a Refined Cultured, and Wholesome Enterteinment“ an.[1]

Für das Zauberperiodikum Goldston’s Magical Quarterly verfasste er mehrere Artikel.

Veröffentlichungen

  • The Melting Knot, Goldston’s Magical Quarterly, Vol. 2, No. 1, Summer Issue 1935, Seite 6
  • Two Good String Trick, Goldston’s Magical Quarterly, Vol. 2, No. 2, Autumn Issue 1935, Seite 41

Quellen

Nachweise

  1. Magic, Vol. 17, Nr. 11, Juli 2008, Seite 53