Über 7 Millionen Aufrufe seit März 2014

Sie vermissen eine spezielle Biografie oder einen Artikel zu einem besonderen Thema? Dann helfen Sie bitte und schicken Sie uns eine Mail.

Bob Read

Aus Zauber-Lexikon
Wechseln zu: Navigation, Suche
Bob Read; Foto: Wittus Witt
Bob Read in der Close-up Gala 2005, London

Robert (Bob) Read (* 12. September 1940: † 20. November 2005) war ein englischer Zauberkünstler, Erfinder, Sammler und Autor.

Leben

Bob Read war nicht nur ein herausragender Zauberkünstler, er hat sich besonders auch um die Geschichte und Entwicklungsgeschichte des Becherspiels bemüht hat. Obwohl er über alle Qualitäten eines Berufszauberkünstlers verfügte, übte er die Zauberkunst zeitlebens als Amateur aus. Sein Humor und sein Wissen machten ihn zu einem gern gesehen Gast auf Kongressen und Sammlertreffen. Postum ist ein Buch über seine umfangreiche Sammlung mit Abbildungen des Becherspieles erschienen.

Veröffentlichungen

  • Thanks to Pepys ..., London 1973
  • Bob Read's Transpo Tumbler, Kenton 1977
  • Bob Read's $100 Glass Thro' Table, o.O. o.J.
  • Penultimate Cups & Balls, Kenton o.J.
  • Knife Through Coat, Kenton o.J.
  • The Cups & Balls in 19th Century Graphic Art, 1984
  • Virtual Surreality – What You Get Is What I Do, London 1996
  • Bob Read’s Magical London, 2005

Artikel (Auswahl)

  • Warum das Becherspiel?, in Magische Welt, Heft 1, 55. Jahrgang, Seite 44 ff.
  • Warum das Becherpsiel? Folge 2 und Schluss, in Magische Welt, Heft 2, 55. Jahrgang, Seite 100 ff.

Literatur

  • Titelstory in Genii, Vol. 67, Nr. 4, April 2003, Seite 40 ff.