5 Millionen Aufrufe seit März 2014

Sie vermissen eine spezielle Biografie oder einen Artikel zu einem besonderen Thema? Dann helfen Sie bitte und schicken Sie uns eine Mail.

Bill Wisch

Aus Zauber-Lexikon
Wechseln zu: Navigation, Suche
Bill Wisch, um 1980
Bill Wisch, um 2000
Bill Wisch, 2011

Bill Wisch (* 1947 als Williams Joseph Wisch) ist ein US-amerikanischer Zauberkünstler, Seminarleiter, Erfinder und Hersteller von Zauberutensilien.

Leben

Im Alter von etwa acht Jahren begann Bill Wisch, sich für die Zauberkunst zu interessieren, als er vor dem Geschäft Macy's einen Zauberkünstler erlebte. Kurz darauf schenkte ihm seine Großmutter einen Zauberkasten. 1966 erhielt er ein Musikstipendium an der Berklee School of Music in Boston, das von der Musikzeitschrift Downbeat gesponseret wurde. Im nächsten Jahr ging er zur Navy und spielte hier in einer Band.

Das Interesser für die Zauberkunst wurde 1973 noch einmal besonders durch die Vorführungen von Slydini geweckt, als dieser anlässlich einer Feier der Society of American Magicians auftrat. Darauf hin nahm Bill Wisch bei Slydini Unterricht und verfolgte das Studium insgesamt vier Jahre lang. Danach erhielt Bill Wisch von Slydini die Erlaubnis, Seminare in seinem Geiste zu präsentieren, was Bill Wisch auch tat und große Beachtung darin fand.[1]

Bis 1975 hielt Bill Wisch bei über 100 Zauberklubs Seminare ab. Ab 1977 gründete er sein Unternehmen Wisch-Craft, Magic With the Business Spirit.

Artikel

  • Handy Triumph, in: Genii, 48. Jahrgang, Heft 9, September1984, Titelstory, Seite 657
  • Quarter and Half Transpostion, in: Genii, 48. Jahrgang, Heft 9, September1984, Titelstory, Seite 658
  • A Close-up Trick, in: Genii, 48. Jahrgang, Heft 9, September1984, Titelstory, Seite 659
  • Grabber Vanish, in: Genii, 48. Jahrgang, Heft 9, September1984, Titelstory, Seite 659
  • Pennies to Dimes Variation, in: Genii, 48. Jahrgang, Heft 9, September1984, Titelstory, Seite 660
  • Loop Dupe, in: Genii, 48. Jahrgang, Heft 9, September1984, Titelstory, Seite 661
  • A Wand Tip, in: Genii, 48. Jahrgang, Heft 9, September1984, Titelstory, Seite 662
  • My Two Cents, in: Genii, 48. Jahrgang, Heft 9, September1984, Titelstory, Seite 662
  • The No Nonsens Knot, in: Genii, 48. Jahrgang, Heft 9, September1984, Titelstory, Seite 663

Kreationen

  • Royal Redo, 2009[2]

Veröffentlichungen

  • Wisches by Bill Wisch, Seminarheft, [3]

Quellen

  • Karl Fulves in: Genii, 48. Jahrgang, Heft 9, September1984, Titelstory, Seite 656
  • Linking Ring, 91. Jahrgang, Heft 9, September 2011, Seite 38
  • Slydini Expert Bill Wisch lectures to Ring 122, in Linking Ring, 91. Jahrgang, Heft 7, Julli 2011, Seite 35

Weblinks

Nachweise

  1. M-U-M, 105. Jahrgang, Heft 5, November 2015, Seite 19
  2. Anzeige in M-U-M, 99. Jahrgang, Heft 10, Oktober 2009, Seite 93
  3. Anzeige in M-U-M, 66. Jahrgang, Heft 8, Januar 1977, Seite 44