5 Millionen Aufrufe seit März 2014

Sie vermissen eine spezielle Biografie oder einen Artikel zu einem besonderen Thema? Dann helfen Sie bitte und schicken Sie uns eine Mail.

Bibliografien

Aus Zauber-Lexikon
Wechseln zu: Navigation, Suche

Eine Bibliografie ist ein eigenständiges Verzeichnis von Literaturnachweisen. Sie ist ein wichtiges Hilfsmittel in der Wissenschaft und zur Erschließung von Literatur.

Bibliografien in der Zauberkunst

Einen ersten Versuch, eine Bibliografie in deutscher Sprache zum Thema Zauberkunst zusammenzustellen, unternahm Aloys Christof Wilsmann. In seinem 1938 erschienenen Buch Die zersägte Jungfrau, führte er 300 deutsche Zauberbücher auf.

Eine frühe eigenständige Publikation brachten 1952 Kurt Volkmann und Louis Tummers heraus: Bibliographie de la Prestidigitation, Tome I, Allemagne et Austriche.

Volkmann/Tummers Bibliografie, 1952

Verzeichnis von Zauberbibliografien in der Zauber-Pedia