Über 6,5 Millionen Aufrufe seit März 2014 · Ziel für 2019: Über 3 000 Biografien

Sie vermissen eine spezielle Biografie oder einen Artikel zu einem besonderen Thema? Dann helfen Sie bitte und schicken Sie uns eine Mail.

Bela Lugosi

Aus Zauber-Lexikon
Wechseln zu: Navigation, Suche
Bela Lugosi

Bela Lugosi (* 20. Oktober 1882 in Lugos, Königreich Ungarn, Österreich-Ungarn; † 16. August 1956 in Los Angeles, Kalifornien; eigentlich Béla Ferenc Dezső Blaskó) war ein ungarischer Schauspieler, der besonders Rollen in Horrorfilmen spielte. In seiner Anfangszeit als Schauspieler verwendete er auch das Pseudonym „Arisztid Olt“. Sein späterer Name ist eine Ableitung von seinem Geburtsort.

Wirken im Bereich Zauberkunst

Weltweite Bekanntheit erreichte Lugosi vor allem durch seine legendäre Darstellung des Grafen Dracula in der gleichnamigen Romanverfilmung von 1931. Er wirkte in Filmen von sehr unterschiedlicher Qualität mit, darunter auch in zahlreichen B-Filmen. In seinen letzten Lebensjahren war Lugosi oft arbeitslos, was ihn veranlasste, auch in Trash-Filmen von Edward D. Wood Jr aufzutreten. Nicht zuletzt deshalb genießt Lugosi heute bei Fans dieser Filmgattung Kultstatus.

1932 spielte Bela Lugosi den Zauberkünstler Chandu in dem gleichnamigen Film Chandu the Magician in der Figur des Roxor. Ebenso in dem Film The Returnof the Chandu von 1934 spielte er die Hauptrolle.


Wikipedia-logo.png Dieser Eintrag basiert auf dem Artikel Bela Lugosi, der in der Wikipedia(de) veröffentlicht ist. Unter Versionen sind alle daran beteiligten Autoren aufgeführt..

Somit unterliegt auch dieser Artikel der Creative Commons Attribution-ShareAlike License