Über 14 Millionen Aufrufe seit März 2014

Sie vermissen eine spezielle Biografie oder einen Artikel zu einem besonderen Thema? Dann helfen Sie bitte und schicken Sie uns eine Mail.

Bauchreden: Unterschied zwischen den Versionen

Aus Zauber-Pedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
(Die Seite wurde neu angelegt: „'''Bauchreden''' Das Bauchreden ist ein Randgebiet der Zauberkunst. Es beschreibt die Fähigkeit, mit geschlossenem Mund Töne, bzw. Sprache, hervorzubringen. …“)
 
Zeile 1: Zeile 1:
 
'''Bauchreden'''
 
'''Bauchreden'''
 
Das Bauchreden ist ein Randgebiet der Zauberkunst. Es beschreibt die Fähigkeit, mit geschlossenem Mund Töne, bzw. Sprache, hervorzubringen. Hier liegt die Kunst besonders bei der Aussprache solcher Konsonanten, die allgemein mit den Lippen gebildet werden: „b“, „f“, „m“, etc. Die Stimme wird beim Bauchreden also nicht im Bauch gebildet. Durch das Spiel mit einer Puppe (oder auch mit einem Gegenstand) entsteht die Illusion, als ob die Stimme von dorther ertöne. Die Be­wegung der Puppe bzw. des Gegenstandes simultan zur Stimme lässt  diesen Eindruck entstehen.  
 
Das Bauchreden ist ein Randgebiet der Zauberkunst. Es beschreibt die Fähigkeit, mit geschlossenem Mund Töne, bzw. Sprache, hervorzubringen. Hier liegt die Kunst besonders bei der Aussprache solcher Konsonanten, die allgemein mit den Lippen gebildet werden: „b“, „f“, „m“, etc. Die Stimme wird beim Bauchreden also nicht im Bauch gebildet. Durch das Spiel mit einer Puppe (oder auch mit einem Gegenstand) entsteht die Illusion, als ob die Stimme von dorther ertöne. Die Be­wegung der Puppe bzw. des Gegenstandes simultan zur Stimme lässt  diesen Eindruck entstehen.  
 +
 +
== Bekannte Bauchredner ==
 +
* [[Jörg Jara]]
  
 
{{DEFAULTSORT:Bauchreden}}
 
{{DEFAULTSORT:Bauchreden}}
 
[[Kategorie:Worterklärungen]]
 
[[Kategorie:Worterklärungen]]
 
[[Kategorie:Fachausdruck]]
 
[[Kategorie:Fachausdruck]]

Version vom 23. Mai 2014, 19:31 Uhr

Bauchreden Das Bauchreden ist ein Randgebiet der Zauberkunst. Es beschreibt die Fähigkeit, mit geschlossenem Mund Töne, bzw. Sprache, hervorzubringen. Hier liegt die Kunst besonders bei der Aussprache solcher Konsonanten, die allgemein mit den Lippen gebildet werden: „b“, „f“, „m“, etc. Die Stimme wird beim Bauchreden also nicht im Bauch gebildet. Durch das Spiel mit einer Puppe (oder auch mit einem Gegenstand) entsteht die Illusion, als ob die Stimme von dorther ertöne. Die Be­wegung der Puppe bzw. des Gegenstandes simultan zur Stimme lässt diesen Eindruck entstehen.

Bekannte Bauchredner