Über 7 Millionen Aufrufe seit März 2014

Sie vermissen eine spezielle Biografie oder einen Artikel zu einem besonderen Thema? Dann helfen Sie bitte und schicken Sie uns eine Mail.

Banachek: Unterschied zwischen den Versionen

Aus Zauber-Lexikon
Wechseln zu: Navigation, Suche
 
Zeile 3: Zeile 3:
  
 
== Leben ==
 
== Leben ==
1969 wanderte er mit seiner Mutter nach Südafrika aus. 1975 ging er nach Austra­lien, um seinen leiblichen Vater zu suchen. 1976 zog es ihn in die USA, wo er heute lebt. Zum Abschluss seiner Highschool-Zeit las er ein Buch von [[James Randi]] über [[Uri Geller]]. Daraufhin entwickelte er selbst etliche Metho­den, Besteckteile und Nägel zu verbiegen. Banachek ist ein kreativer Erfinder von Men­tal­effekten. Sein berühmtester Effekt dürfte sicherlich PK-Touches sein, der hier in Deutsch­land u. a. von [[Nikolai Friedrich]] be­kannt gemacht worden ist. Neben seinen Auftritten und Seminartouren ist Banachek als Berater von [[Criss Angel]] und der NBC Produktion „Phenomenon Magic“ tätig.
+
1969 wanderte Banachek mit seiner Mutter nach Südafrika aus. 1975 ging er nach Austra­lien, um seinen leiblichen Vater zu suchen. 1976 zog es ihn in die USA, wo er heute lebt. Zum Abschluss seiner Highschool-Zeit las er ein Buch von [[James Randi]] über [[Uri Geller]]. Daraufhin entwickelte er selbst etliche Metho­den, Besteckteile und Nägel zu verbiegen. Banachek ist ein kreativer Erfinder von Men­tal­effekten. Sein berühmtester Effekt dürfte sicherlich PK-Touches sein, der hier in Deutsch­land u. a. von [[Nikolai Friedrich]] be­kannt gemacht worden ist. Neben seinen Auftritten und Seminartouren ist Banachek als Berater von [[Criss Angel]] und der NBC Produktion „Phenomenon Magic“ tätig.
  
 
== Veröffentlichungen ==
 
== Veröffentlichungen ==

Aktuelle Version vom 30. November 2019, 10:55 Uhr

Banachek auf der Titelseite der Magischen Welt

Banachek (* 30. November 1960 in Middlesex, England als Steven Shaw), ist ein US-amerikanischer Zauberkünstler, Erfinder und Autor.

Leben

1969 wanderte Banachek mit seiner Mutter nach Südafrika aus. 1975 ging er nach Austra­lien, um seinen leiblichen Vater zu suchen. 1976 zog es ihn in die USA, wo er heute lebt. Zum Abschluss seiner Highschool-Zeit las er ein Buch von James Randi über Uri Geller. Daraufhin entwickelte er selbst etliche Metho­den, Besteckteile und Nägel zu verbiegen. Banachek ist ein kreativer Erfinder von Men­tal­effekten. Sein berühmtester Effekt dürfte sicherlich PK-Touches sein, der hier in Deutsch­land u. a. von Nikolai Friedrich be­kannt gemacht worden ist. Neben seinen Auftritten und Seminartouren ist Banachek als Berater von Criss Angel und der NBC Produktion „Phenomenon Magic“ tätig.

Veröffentlichungen

(als Steve Shaw)

Quellen