Über 6,5 Millionen Aufrufe seit März 2014 · Ziel für 2019: Über 3 000 Biografien

Sie vermissen eine spezielle Biografie oder einen Artikel zu einem besonderen Thema? Dann helfen Sie bitte und schicken Sie uns eine Mail.

Ariwan

Aus Zauber-Lexikon
Wechseln zu: Navigation, Suche
Der Zauberkünstler Ariwan

Ariwan (* 14. Januar 1900 als Max Eisenberg; † 15. April 1971 in Berlin) war ein deutscher Zauberkünstler.

Leben

Von Haus aus war Ariwan Kaufmann. Bereits als Schüler interessierte er sich für die Zauberkunst, die er anfangs aus Büchern erlernte und später intensiv bei seinem Lehrmeister Heinz Jacobi studierte, der sein Schwager war.[1]

Seinen ersten öffentlichen Auftritt präsentierte Ariwan 1917 in Büttners Festsälen, Berlin Schwedterstraße. Er zeigte vorwiegend Manipulationen und Mental-Zauberkunststücke, wobei das Hauptkunststück bei der Voraussge von fünf richtigen Lottozahlen lag.

Neben der Zauberkunst war Ariwan ein engagierter Radsportler. Er gewann zahlreiche Sportpreise.[2]

Zum 50. Bühnenjubiläum von Alois Kassner überreichte ihm Ariwan zusammen mit seinem Kollegen Heinz Jacobi, einen flach zusammengelegten Karton, der mit etlichen Klappblumen gefüllt war. Als Kassner die Mappe öffnete, sprangen ihm Hunderte von Papierblumen entgegen, die Frau Kassner zusammen mit der Tochter in der Garderobe aufräumen mussten.[3]

Quellen

Nachweise

  1. Ausgefüllter Fragebogen von Jochen Zmeck, Zmeck-Archiv, jetzt Wittus-Witt-Archiv
  2. Zeitschrift Unterhaltungskunst, Nr. 7, 1971
  3. Ausgefüllter Fragebogen von Jochen Zmeck, Zmeck-Archiv, jetzt Wittus-Witt-Archiv