Über 8 Millionen Aufrufe seit März 2014

Sie vermissen eine spezielle Biografie oder einen Artikel zu einem besonderen Thema? Dann helfen Sie bitte und schicken Sie uns eine Mail.

Anton Vogt

Aus Zauber-Lexikon
Wechseln zu: Navigation, Suche
Axel Hellström und Svea, Selbstaufnahme

Anton Vogt (* 2. Juni 1921 in Karlsdorf/Oberbayern; † 17. August 1994 in Düsseldorf) war ein deutscher Zauberkünstler, der zusammen mit seiner Ehefrau unter dem Bühnennamen Axel Hellström und Svea auftrat.

Leben und Wirken

Axel Hellström wurde auch der „elegante Hexer“ genannt oder „Schnellfeuer Magier“. Er soll rund 20 Kunststücke in 8 bis 10 Minuten gezeigt haben.

Seine berufliche Karriere begann er in Belgien. In den 1960er Jahren wurde er häufig im Zusammenhang mit Fred Kaps genannt, da beide die erscheinenden Spazierstöcke zu ihren Hauptattraktionen in ihren Darbietungen gemacht hatten.

Sein Onkel war Axel Vogt, der Mentalist, der ebenfalls unter dem Namen Axel Hellström auftrat.

1937 lernte er bei den Dornier Werken den Zauberkünstler Tony Lackner kennen.[1] In Düsseldorf war er befreundet mit Hannes Höller und Wittus Witt.

Quellen

Archiv des MZVD

  • Magisches Magazin, 1951, Heft 3, 2. Jahrgang, Seite 60; Heft 8, 2. Jahrgang, Seite 181
  • Magisches Magazine, Heft 10, 4. Jahrgang, 1955, Seite 218
  • Winkler, Gisela und Dietmar: Axel Hellström, in: Das große Hokuspokus, Henschelverlag Berlin 1981, S. 447

Nachweise

  1. Zum 75. Geburtstag von Tony Lackner, in: Magie, Heft 10 Oktober 1998, 78. Jahrgang, Seite 454 ff.