5 Millionen Aufrufe seit März 2014

Sie vermissen eine spezielle Biografie oder einen Artikel zu einem besonderen Thema? Dann helfen Sie bitte und schicken Sie uns eine Mail.

Alfred Carlton Gilbert

Aus Zauber-Lexikon
Wechseln zu: Navigation, Suche
Alfred Carlton Gilbert

Alfred C. Gilbert (* 13. Februar 1884 in Salem, Oregon; † 24. Januar 1961 Boston, Massachusetts) war ein US-amerikanischer Erfinder, Spielzeughersteller und Zauberkünstler.

Leben

Sein Studium an der Yale Universität finanzierte Gilbert unter anderem mit Zauberauftritten. Seinen Abschluss machte er in Sportmedizin, aber er entschied sich gegen eine Karriere als Mediziner. Zusammen mit John Petrie gründete er 1909 die Mysto Magic Company und stellte Zauberkästen her. Ab 1916 nannte sich die Firma A. C. Gilbert Company.

In der Zeit von 1916 bis 1965 brachte die A. C. Gilbert Company rund 100 verschiedene Zauberkästen unter dem Label Mysto Magic Set auf den Markt, die allesamt von Gilbert selbst entworfen wurden.

Die umfangreichste Sammlung von Mysto Magic Sets befindet sich in dem Archiv von David Copperfield. [1][2][3]

Gilbert besaß insgesamt 150 Patente.

Veröffentlichungen

  • Gilbert Knots and Splices and Rope-tying Tricks, 1920)
  • Gilbert Coin Tricks for Boys, 1920
  • Handkerchief Tricks for Boys, 1920
  • Memoirs: The Man Who Lives in Paradise, 1990

Quellen

  • Ellenbogen, Rafael, Catalogs devoted to Magic Sets, A-B-C of Magic Sets, Vol. 4, No. 15, Seite 262
  • A. C. Gilbert never turned his back on a Challange until he licked it, in: A-B-C of Magic Sets, Vol. 11, No. 40, Seite 633
  • Kaufman, Richard über Gilbert Mysto Magic Sets, in A-B-C of Magic Sets, Vo. No. 44, Seite 695

Nachweise

  1. http://www.ideafinder.com/history/inventors/gilbert.htm
  2. http://www.capmag.com/article.asp?ID=4715
  3. http://www.salemhistory.net/places/gilbert_house.htm